Studie: Neonazis töten häufiger Deutsche als Ausländer

Wenn man an die Opfer von Neonazis denkt, stellt man sich vielleicht einen ausländisch aussehenden Menschen vor. Unserer Autorin Nilgün Dağlar-Sezer ist aufgefallen, dass die Statistik etwas anderes sagt.  

Folgen Sie forgsight.com auf FacebookWer ist am häufigsten Opfer rechtsextremer Gewalt? Diese Frage scheint so simpel, die Antwort indes ist es nicht. Es läge nahe zu behaupten, “ausländisch” aussehende Menschen würden am häufigsten von Nazis ermordet.

Im Dezember 2012 schreibt Heribert Prantl, Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung in einem Meinungsbeitrag über die NSU-Morde: “Die deutsche Demokratie ist mittlerweile stark genug, um mit dem Neonazismus zu leben. Aber der türkische Gemüsehändler ist es nicht.” Der Satz suggeriert: wir, die Etablierten, die einheimisch aussehenden Menschen, haben nichts zu befürchten von den extremistischen Ausprägungen, aber wir müssen uns für die (armen, schwachen, prekären) Ausländer einsetzen.

Namen der Opfer

Im Zuge der Diskussionen über Opfer rechtsextremistischer Gewalt kommt zum Vorschein, dass die staatliche “Zählung” über Todesopfer rechter Gewalt und die zivilgesellschaftliche auseinander klaffen. Demnach reichen dem Staat Parolen wie “du dreckiger Nigger” unmittelbar vor einem solchen Tötungsdelikt nicht unbedingt aus, um dem Täter Rassismus als Motiv zu unterstellen. Bei der Liste der Todesopfer rechter Gewalt der Amadeu Antonio Stiftung mache ich aber eine Entdeckung: Zählt man die Namen der Todesopfer nach ihrer Herkunft, so dominieren deutsche Namen die Liste.

 

Eigene Berechnung
Eigene Berechnung // futureorg Institut, forgsight.com, Nilgün Dağlar-Sezer

 

Möchten Neonazis die politische Ordnung kippen?

109 der 184 Todesopfer rechter Gewalt sind Deutsche bzw. haben einen deutsche Namen. Aus den kurzen Erläuterungen zu jedem Fall wird ersichtlich, um wen es sich bei dem Todesopfer handelt. Die meisten sind Obdachlose oder nicht-privilegierte Personen wie Sozialhilfebezieher. Es sind aber auch erstaunlich viele Polizisten dabei.

Oder es ist eben nicht erstaunlich! Möchten Nazis doch die politische Ordnung kippen, Unruhe stiften und Angst sähen? Ist die deutsche Demokratie also wirklich stark, wie es Prantl in seinem Meinungsbeitrag behauptet? Das zu beantworten ist tatsächlich schwierig, doch eines ist gewiss. Selbst wenn sie stark ist: sicher ist sie nicht.

Und mehr noch als der türkische Gemüsehändler sind die deutschen Mitbürger gefährdet. Sie benötigen unseren besonderen Schutz. Am meisten wiederum gilt dies für Polizisten, die an vorderster Front für unsere Sicherheit und Gesundheit sorgen.

 

 

Über Nilgün Dağlar-Sezer 5 Artikel

Nilgün Dağlar-Sezer, Jg. 1983, arbeitet und promoviert an der Technischen Universität Dortmund/ Lehrstuhl „Soziologie der Geschlechterverhältnisse“. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Zivilgesellschaft und Migration, Intersektionalität und soziale Ungleichheit und Empirische Sozialforschung.

Kontakt: Webseite

1 Kommentar zu Studie: Neonazis töten häufiger Deutsche als Ausländer

  1. Typisch Lügenpresse…. täglich werden in deutschten Städten Deutsch von Migranten, Ausländer, Einwandere aus Islamischen Kulturkreisen, ermordert.

    Das schöne an diesem Artikel ist die Quellangabe welche eindeutig die Fälschung der Daten angiebt: „eigene Auszählung“, „Unvollständig“, „Mut-Gegen-Rechts“. Offensichtlicher gehts gar nicht.. hier wurden gezielt 184 Morde aus tausenden rausgepickt um das von Mut Gegen Rechts angeforderte Ergebniss zu belegen.

    Ihr seid eckelhaft und macht dieses schöne Land kaputt. Dank Menschen wie Nilgün Dağlar-Sezer wird Mord und Vergewaltigung in Deutschland verbreitet. 90% der Berliner gefängnissinsassen sind keine Deutschen… red das mal schön.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*