LEMIT, die alternative Messe für Lebensmittel

Im Swiss Hotel in Düsseldorf/Neuss wird die diesjährige LeMit Messe stattfinden. Bei dieser Messe kommen neben Hauptakteuren und Platzhirschen der Lebensmittelindustrie, wie zum Beispiel Ülker und Güllüoglu, auch regionale Unternehmer zur Geltung. Das Futureorg Institut ist auch dabei!

Die vom Bundesverband der Unternehmervereinigungen (BUV) initiierte LeMit Messe findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Die diesjährige Messe findet unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Ministers Garelt Duin statt. Duin ist der Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk. Ein weiterer Schirmherr der Messe ist Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss.

Diese junge und innovative Messe bietet ihren Teilnehmern eine Möglichkeit Geschäftsbeziehungen aufzubauen und mit den Riesen des Marktes in authentische Get-To-Gether`s zu kommen. LeMit zeigt welches Ausmass die produktive Kraft der neuen Gesellschaftsstrukturen einbringen.

LeMit ist ein Erfolgsmodell für die neuen Chancen und Potentiale der vielfältigen deutschen Lebensmittelindustrie und auch ein Spiegel des neuen deutschen Lebensmittel-Verhaltens.

Ein Ayran für Alle, die 7Gün Erfolgsgeschichte

Die Ayran-Produktion in Deutschland ist eines der größten Lebensmittelmärkte der türkischen Migranten, aber auch einige deutsche Firmen produzieren das Joghurtgetränk nach türkischer Rezeptur und füllen nicht zuletzt die Regale von REWE und Lidl. Die Firma 7Gün aus Berlin hat in dieser Branche eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben. Während der Gründer dieser Firma früher zu Hause Ayran machte, um es nur wenige Stunden später in der Arbeit unter den Kollegen zu verkaufen, ist dieser Ayran heute in Berlin nicht mehr weg zu denken. Die Tochter des Gründers leitet die Firma nun, nach dem Sie in Deutschland erfolgreich BWL studiert hat. Erfolgsgeschichten wie diese wollen nun auf der LeMit Messe Möglichkeiten suchen, weiter zu expandieren.

Vom Onkel Mehmet Laden zum Großhandel

Es haben sich aber auch die einfacheren Läden von Migranten massiv verändert. Während die alten Obst und Gemüseläden nur davon lebten, das sie einige wenige Produkte aus der Heimat anbieten konnten, haben sie heute ihre Schale gebrochen. Die meisten haben eine beachtliche Größe erreicht und bieten eine ausgiebige Vielfalt an. Einige dieser Unternehmer haben ihren Obst und Gemüseladen sogar zum Großhandel erweitert und beliefern selbst die Riesen.

Baklava Made in Germany vs. Baklava in Master Degree from Turkey

Auf der anderen Seite entdecken auch zunehmend Firmen anderer Länder das große Potential, das in den neuen Generationen Deutschlands schlummert. Güllüoglu, eines der berühmtesten türkischen Baklava Firmen,  hat sich auch den deutschen Markt ausgesucht und steigt in den Konkurrenzkampf ein. Neben Damla gibt es in NRW bereits seit mehreren Jahren einige Baklava und weitere typisch türkische Süßspeisen produzierende Firmen. Dieser Konkurrenzkampf wird wahrscheinlich die Qualität der hiesigen Produkte, quasi des deutschen Baklavas weiter ankurbeln.

Das Futureorg Institut erklärt was in der Lebensmittelbranche abgeht

Diese und weitere Trends zur Lebensmittelbranche werden durch das Futureorg Institut mit einem Vortrag auf der Messe erklärt. Wer Interesse hat zu erfahren, in welchen Prozessen sich die Lebensmittelbranche en Detaille verändert hat und welche Innovationen in naher Zukunft folgen werden  sollte den Vortrag am 11.Mai 2015 um 15 Uhr nicht verpassen.

Tickets kann man Online erwerben

http://www.ticket.lemit-deutschland.de

Über Hüseyin Topel 12 Artikel
Hüseyin Topel, Jg. 1990, ist Journalist, Karikaturist und Regisseur. Auf Forgsight schreibt er in seiner eigenen Rubrik über Themen der Gesellschaft rund um sozialen Innovationen. Er hat an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Medien- und Kulturwissenschaften studiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*