Solartechnologie: Erster Solarradweg in den Niederlanden

Bereits vor einigen Wochen haben wir an dieser Stelle über Solarstraßen berichtet, die in den USA gebaut werden. Ein ähnlicher Ansatz soll nun in der Nähe von Amsterdam geliefert werden. Positiver Nebeneffekt: Der Weg erzeugt Strom für die Häuser in der Straße.

Vor ein paar Monaten machte das virale Video eines US-Amerikanischen Ehepaars Schlagzeilen, das die Vorteile ihres Konzepts von Solarstraßen anpreist. Die Vorteile: Elektroautos könnten während des Fahrens auf den Solarstraßen aufgeladen werden, was den Markt der Elektroautos erheblich ankurbeln könnte. Außerdem können die Panels mit LED-Leuchten versehrt werden, so dass es in Zukunft keiner Fahrbahnstreifen mehr benötigt oder Warnhinweise schneller und effizienter an den Fahrer gelangen. Eingebaute Heizungen könnten Gefahren durch Glatteis und Schnee verhindern.

In eine ähnliche Richtung gehen nun auch die Bestrebungen des niederländischen Unternehmens SolaRoad, obwohl es auf der Website als “einzigartig” angepriesen wird. In Krommenie bei Amsterdam, wurde bereits die  70m langen Pilotstrecke eröffnet, die innerhalb der nächsten zwei Jahre noch auf 100m ausgebaut werden soll.

Nur ein kleiner Schritt…

Die Gesamtausgaben für die Strecke belaufen sich bei drei Millionen Euro, wobei die Provinz Nordholland ca 1 Million stellt. Neben der Versorgung für elektrische Fahrräder, so genannte E-Bikes, soll der Weg auch genug Elektrizität für die Häuser in der Straße erzeugen. Bei 100m wären dies drei Häuser, die versorgt werden könnten.

Wie schon in den USA, funktioniert auch der Radweg mit sechseckigen Solarpanels, die so massiv sind, dass sie der täglichen Nutzung von Fahrzeugen, Fußgängern und Witterung standhalten. Dabei erzeuge sie 30 Prozent weniger Strom, als zum Beispiel Solarpanels auf Häuserdächern. Dies liegt auf der Hand, weil letztere verstärkter der Sonne ausgesetzt sind.

Der Bau des Radwegs in den Niederlanden ist nur ein kleiner Schritt. Studien der amerikanischen Kollegen haben jedoch ergeben, dass die USA drei mal so viel Energie erzeugen könnte, wie sie braucht, wenn jede Autobahn eine Solarautobahn wäre. Quellen (SPON/ SolaRoad/ forgsight)

Mehr Wissen? Werbevideo von SolaRoad auf vimeo

Über forgsight-Redaktion 395 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*