Kriminelle Organisationen anhand von Handydaten aufspüren

Strafverfolgungsbehörden nutzen immer öfter soziale Netzwerktheorie, um die Verhaltensweisen und Gewohnheiten von kriminellen Banden besser zu verstehen. Emilio Ferrara verhalf mit LogAnalysis zu einem besseren Verständnis des Ganzen. (Foto: rtr )

-von forgsight

Kriminelle Netzwerke gibt es in unserer Gesellschaft, genau so wie es Freundes-und Businessnetzwerke gibt. Das heißt, dass die gleichen Technik-Verfahren, die unseren Freunden und unseren Kollegen vorliegen, selbstverständlich von Dieben, Drogendielern und für Verbrechen aller Art genutzt werden können. Doch wie kann ein gewöhnlicher Polizeibeamter Daten dieser Art sammeln und analysieren? Dank Emilio Ferrara von der Indiana Universität in Bloomington erhalten wir eine Antwort darauf.

Ferrara und seine Kollegen kreeierten eine nach Maß angefertigte Software-Platform, die Informationen aus Handy-Datensätzen, Polizeidatenbanken und von dem Know-How der Agenten selbst zusammenbringt, um detaillierte Netzwerke von kriminellen Organisationen nachzubilden.

Die neue Platform LogAnalysis ermöglicht einen Einblick in die Struktur und die Hierarchie von kriminellen Organisationen. Sie deckt Mitglieder auf, die eine zentrale Rolle spielen und die Verbindung zu den weiteren untergeordneten Mitgliedern.

Eines der Schwierigkeiten, auf die ein Polizeibeamter trifft, ist die schiere Menge der Daten, welche dieser Prozess erzeugt. Hier kommt LogAnalysis ins Spiel. Es importiert automatisch Telefonaufnahmen, entfernt Unklarheiten und Redundanzen in der Datei und wandelt dies anschließend in ein Format um, das auf einfache Weise in From von visuellen Graphiken abgespielt werden kann, die einem eine genauere Analyse erlauben. Außerdem können Agenten weitere Dateien hinzufügen, wie Verbrecherfotos von Polizeiaufnahmen.

Die Agenten können die Dateien nun auf verschiedene Arten analysieren. Zunächst können sie die Verbindungen des Netzwerks zueinander beobachten anhand der Nummern, die sie anrufen. Jedes der Telefone bildet einen Netzwerkknoten und dies erlaubt Gemeinschaten aufzudecken, die einander öfter kontaktieren. Dies wiederum erlaubt nun die Hierarchie in der kriminellen Organisation aufzudecken.

Mehr Wissen?

Technology Review

Über forgsight-Redaktion 409 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*