Arbeitsplatz: Im Liegen arbeiten… (Videos)

Rückenschmerzen, Nackenverspannung, Stress und Depression. Wäre es da nicht schön im Liegen zu arbeiten. Ein Start-Up aus der USA hat eine ungewöhnliche Idee. 

Der einzige, der in der Zahnarztpraxis liegt, ist der Patient. Alle anderen sitzen auf einem Hocker, der mit der Auf- und Abbewegung des Zahnarzts dumpfe Hydraulikgeräusche von sich gibt. Ob in einer Behörde, am Front Office Desk, beim Bankangestellten oder im eigenen Büro – alle sitzen auf einem Stuhl. Der Rücken aufrecht, die Beine angewinkelt, die Arme etwa auf Bauchhöhe, um bequem in die Tasten zu hauen.

Evolution of the Desk

Während die Bürotechnik und Hilfsmittel sich über die vergangenen Jahrhunderte kontinuierlich verändert haben, hat sich eins nicht verändert: der Mensch, der auf seinen vier Buchstaben sitzend seine Arbeit verrichtet. Die Schreibmaschine hat die Handschrift abgelöst, der Desktop-Personal Computer die Schreibmaschine und der Notebook den PC. Und die Computertechnologie hat die komplette Büroorganisation erneuert, wie das Video “Evolution of the Desk” demonstriert. (Das Originalvideo zu „Evolution of the Desk“ finden Sie hier.)

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich auch der Arbeitsstuhl gewandelt. Die Stühle sind bequemer geworden, manche stützen den Lendenbereich, legen Wert auf die Entlastung des Rückens oder sind leicht wacklig, damit man permanent die Sitzhaltung korrigiert. Allen ist gleich: man sitzt.

Arbeitsplatz der Zukunft für den Kopfarbeiter von heute

Nun hat ein Start-Up aus den USA sich selbst die Mission auferlegt, den Arbeitsplatz neu zu erfinden. Der Kopfarbeiter der Zukunft soll im Sitzen, im Liegen oder im Stehen arbeiten. Der Stuhl soll sich dem Menschen und der Situation anpassen. Ob er im Liegen sich auf seinen Bildschirm konzentrieren, im Sitzen mit Kollegen zusammenarbeiten oder im Stehen sich im Team austauschen möchte, der Arbeitsplatz folgt dem Menschen und nicht umgekehrt.

Ob der Arbeitsplatz in der nahen Zukunft tatsächlich so aussehen wird, wie sich das Start-Up im Video vorstellt, darüber kann man streiten. Eine Sache ist auf jeden Fall klar: der Arbeitsplatz im Büro wird sich ändern müssen. Eine Langzeitstudie aus den USA kommt zum Ergebnis, dass Männer und Frauen, die mehr als sechs Stunden im Sitzen arbeiten, einer höheren Sterberate ausgesetzt sind. Andere Studien führen Folgen auf die Psyche der Büroarbeiter an. Die Zeit für neue Ideen ist also reif.  

Über forgsight-Redaktion 402 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*