Jeder Dritte lebt allein

Singlewohnungen sind der häufigste Haushaltstyp in Deutschland: Wie aus dem Zensus 2011 hervorgeht, lebt in mehr als jedem dritten Haushalt nur ein Mann oder eine Frau. Familien wohnen immer seltener zusammen. (Foto: rtr)

-von forgsight

Immer mehr Menschen in Deutschland leben alleine. Singelwohnungen sind hier der häufigste Haushaltstyp. Besonders in Großstädten sollen laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden 42% Singles leben und nur 17,6% seien jünger als 30 Jahre. 34,1% seien im Retenalter und älter als 64 Jahre.

Insgesamt gibt es doppelt so viele Zweipersonenhaushalte (33,2%) wie Dreipersonenhaushalte (14,5%). Nur 4,8% würden in einer WG oder einer Familie wohnen.

Familien mit einem Kind dominieren mit 54,4%, dabei schwankt der Anteil zwischen verheirateten Paaren (47,7%) und alleinerziehenden Müttern (69,3%). Der Anteil von alleinerziehenden Vätern betrug 76,9%.

Unter den Privathaushalten sind 22,0% Seniorenhaushalte; hier leben Personen im Alter von über 64 Jahren. In 8,9% der Haushalte leben Seniorinnen und Senioren sowie Jüngere zusammen. (spiegel/dtj/forgsight)

Über forgsight-Redaktion 399 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*