BostonDynamics: Roboter-Hund als Haushaltshilfe

Foto: Boston Dynamics

Sie hat es wieder geschafft! Die Google-Tochter Boston Dynamics hat bereits in der Vergangenheit mehrfach für Aussehen gesorgt. Alleine Roboter, die wie Menschen auf zwei Beinen stehen und gehen können, und trotzdem nicht umfallen, auch wenn man gegen sie tritt oder schubst, waren schon sehr beeindruckend. Diese robusten Eigenschaften der Roboter weisen auf ihren Einsatz vor allem im Outdoor-Bereich hin. Ob im Militär als Lastenträger oder in der Logistik als Lieferant oder in der Baubranche als Helfer, sie können unwegsames Gelände erkunden, es selbständig erschließen und dabei Lasten tragen und Aufgaben erfüllen.

Mehr ein begabter Windhund als ein Lastenesel

Jetzt hat das Unternehmen ein neues Roboter-Modell vorgestellt. Der SpotMini ist die Weiterentwicklung des Spot Roboters. Im Gegensatz zu seinem Vorgängermodell ist SpotMini klein und eloquent. Vergleicht man ihn direkt mit seinem großen Bruder, dann ist er mehr ein besonders begabter Windhund als ein Lastenesel. Wie gewohnt zeigt Boston Dynamics auch dieses Mal im Video, wie die künftigen Einsatzfelder des Roboter-Hunds aussehen könnten.

Er räumt dreckiges Geschirr in die Spülmaschine ein und schmeißt den Müll in den Mülleimer. Treppen überwindet er problemlos. Ebenso scheut er nicht das Umfeld außerhalb des Hauses. Vielleicht wird er in der Zukunft der beste Freund und Haushalts-Helfer von Familien sein. Denkbares Einsatzgebiet könnte auch die Altenhilfe sein. In der Vorstellung schreibt Bostion Dynamics, dass Spot Mini viele Aufgaben autonom durchführen kann, bei anspruchsvollen Arbeiten benötigt er doch die Hilfe des Menschen. Auf alle Fälle zeit die Google-Tochter, dass sie uns in der Zukunft mit neuen Roboterkonzepten und -technologien überraschen wird.

Über forgsight-Redaktion 401 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*