Alkoholkonsum in Deutschland beunruhigend hoch

Neben dem hohen Alkoholkonsum der Deutschen, sind der hohe Tabakkonsum und die Abhängigkeit von illegalen Drogen ebenfalls Grund zur Sorge. (Foto: rtr)

-von forgsight

Die Zahl der Alkoholabhängigen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren gestiegen, ebenso wie die Nikotinsucht. Der neue Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung zeigt, dass die Zahl der Alkoholabhängigen auf rund 1,8 Millionen gestiegen ist, während es 2006 1,3 Millionen waren.Die 1,6 Millionen Erwachsenen, die zwar viel trinken, gelten nach den offiziellen Kriterien trotzdem nicht zu den Abhängigen. Das größte Problem liegt nach wie vor bei den jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 29 Jahren, bei denen die Abhängigkeit am stärksten ausgeprägt ist. Laut den Daten des Robert-Koch-Instituts liegt der Wert bei 36 Prozent (Frauen) und 54 Prozent (Männern).

Der bundesweite Tabakkonsum ist ebenfalls Besorgnis erregend. 5,6 Millionen Menschen sind hiervon abhängig. Damit ist Tabak der verbreitetste Suchtstoff. 29,7 Prozent der 18-bis 79-jährigen sollen rauchen, so die Angaben des Robert-Koch-Instituts. Auch die Abhängigkeit von illegalen Drogen besteht weiterhin. 319.000 Erwachsene sind abhängig davon. (zeit/dtj/forgsight)

Über forgsight-Redaktion 401 Artikel
forgsight.com ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Europäischen Union gefördert wurde. Im Fokus des Online-Journals stehen Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie soziale Innovationen. Das Online-Journal wurde durch die Innovations- und Denkfabrik futureorg Institut für angewandte Zukunfts- und Organisationsforschung (www.futureorg-institute.com) entwickelt.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*